Entschleunigung

Entschleunigen Sie Ihr Leben

Slow in allen Lebensbereichen – die Rückbesinnung auf das Wesentliche, die Entschleunigung im Alltag und die Wiedererlangung der menschlichen Würde

Laut Duden bedeutet Entschleunigung die gezielte Verlangsamung einer Tätigkeit, Entwicklung oder Ähnlichem. Damit steht der Begriff im direkten Gegensatz zu Beschleunigung. Zuerst denken wir dabei an einen Autofahrer, der auf das Gaspedal tritt, obwohl er schon schnell fährt. Aber auch im Alltag sollten Sie einen Gang zurückschalten.

Alles um uns herum dreht sich immer schneller, wir arbeiten zu viel und sind gestresst. Rund um die Uhr online sein und Multitasking sind die Gebote der Stunde. Heutzutage sind wir mit einer Vielzahl von technischen Errungenschaften ausgestattet, die das Leben erleichtern. Vor weniger als 100 Jahren wurde die Wäsche mit der Hand gewaschen, das Reisen im Zug dauerte länger und an Reisen mit dem Flugzeug war nicht zu denken. Heutzutage schreiben wir statt langer Briefe kurze Mails oder führen ein Telefonat, es gibt Waschmaschinen, Spülmaschinen und Autos. All diese Errungenschaften könnten zu mehr Zeit führen. Trotzdem ist unser Leben komplexer geworden, wir bürden uns mehr auf und haben mehr Verpflichtungen.

Da Zeit Geld ist, stopfen Sie noch mehr Aktivitäten in die Freizeit und der Tag wird durchgetaktet. Stress wird nicht nur durch den Job ausgelöst, sondern auch durch Freizeitstress und die Angst etwas zu verpassen. Sie ist der ständige Motor, der Sie von einer Aktivität zur nächsten treibt. Wir nutzen jede freie Minute zum Surfen auf allen Kanälen und schauen nebenbei noch Fernsehen. Es ist der Versuch des Multitasking, für den keine Notwendigkeit besteht.

Fakt ist aber, dass es um immer schneller, immer kürzer und immer mehr geht. Dabei bleiben viele Menschen auf der Strecke, da sie das Tempo nicht mithalten können. Zu den Folgen gehören Depressionen, Burn-out und Leistungsabfall. Experten haben beobachtet, dass viele Menschen im Online-Zeitalter verlernt haben, seelisch und geistig abzuschalten und offline zu gehen. Zahlreiche Menschen merken gar nicht, wie viel Stress das ständige Kommunizieren bedeutet. 24 Stunden online. Skype. WhatsApp. Beziehung. Strasse. Mail. Facebook. Hier hilft nur Entschleunigung. Zwar braucht ein Job im Büro einen körperlichen Ausgleich, die wenigsten Menschen wissen aber, dass auch der Informationsfluss verarbeitet werden muss. Unser Problem ist nicht, Höchstleistungen zu erbringen, sondern einfach mal nichts zu tun und abzuschalten. Meist pflegen wir unseren Körper besser, als unseren Geist. Und dass, obwohl wir uns ohne Zeit zum Nachdenken, ohne Musse und ohne innere Ruhe in einem Hamsterrad befinden. Aber wie halten wir das Hamsterrad an und entschleunigen uns? Das funktioniert nur, wenn wir im Handeln, Denken und Fühlen langsamer werden. Lassen Sie sich nicht von der Zeit einengen und finden Sie Ihren individuellen Lebensrhythmus. Schnecken kennen im Gegensatz zu uns Menschen Ihre Grenzen: Sie sind nicht nur langsam, sie stellen ihr Wachstum genau dann ein, wenn sie für ihr Schneckenhaus zu gross werden könnten.

Leben Sie bewusst im Hier und Jetzt. Versuchen Sie, stressauslösende Faktoren wegzulenken und die Entschleunigung mit allen Sinnen zu erfassen. Ob auf der Arbeit, morgens unter der Dusche, in der Mittagspause oder beim Essen: Was riechen Sie? Was sehen Sie? Wie fühlt sich der Wind in Ihren Haaren an? Was riechen Sie? In dem Sie stärker auf Ihre Körperwahrnehmung achten, sind Sie achtsamer und kommen im wahrsten Sinne des Wortes herunter. Dadurch, dass Sie die Aufmerksamkeit auf etwas anderes lenken, bekommen Sie Ihren Kopf frei.

Wie entsteht Stress eigentlich? Häufig, weil etwas Ungeplantes passiert. Bereits Kleinigkeiten können die Planung komplett durcheinanderwerfen. Daher ist es ratsam, dass Sie insgesamt grosszügiger planen und einen Zeitpuffer einbauen. Zeitpuffer helfen, Deadlines einzuhalten, ohne nächtelang durchzuarbeiten. Identifizieren und eliminieren Sie Zeitfresser. Sie entscheiden, ob Sie lieber ein paar Minuten Spazierengehen oder schnell bei Facebook reinschauen.

Es verwundert niemanden, dass, wenn der letzte Urlaub schon lange her ist oder am Ende der Woche, die Luft raus ist. Planen Sie eine feste Auszeit wie einen Termin in Ihrem Kalender ein und widmen Sie sich einer Sache, die Ihnen guttut. Ob Gartenarbeit, ein Spaziergang, Nähen, Meditation oder Kochen. Jeder nutzt seine Auszeit anders. Stecken Sie beruflich in einem Hamsterrad, ist ein Sabbatical eine gute Sache.

Es gibt Menschen, die versuchen, alle eventuelle Folgen einzuplanen. Das hat oft zur Folge, dass man in ein Katastrophendenken verfällt. Natürlich sollten Sie die Folgen Ihres Handelns berücksichtigen, gleichzeitig aber auch sich nicht über alles den Kopf zu zerbrechen. Es gibt Dinge, die können wir nicht beeinflussen bzw. planen. Reframing und positives Denken sind zwei Möglichkeiten, die zu einer Entschleunigung führen. Versuchen Sie, eine positive Haltung zu Ihrem Leben und sich einzunehmen und Dinge nicht automatisch positiv zu sehen. Erkennen Sie die Vorteile einer Situation, auch wenn Sie gerne nicht so schön erscheint. Zum Beispiel: Sie haben sich mit Ihrer Freundin zum Essengehen verabredet und sie sagt kurzfristig ab. Es ist verständlich, dass Sie enttäuscht sind, aber Sie können sich auch über die Zeit für sich freuen. Die meisten Dinge im Leben haben zwei Seiten. Wenn Sie sich immer nur auf die negative Seite fokussieren, fühlen Sie sich gestresst und unglücklich.

Zwar hört sich Bewegung erstmal nicht nach Entschleunigung an, tatsächlich aber baut Bewegung Stress ab. Rennen sie nicht schnell irgendwo hin, sondern treiben Sie Sport. Ausdauersportarten sind optimal geeignet, um Stress abzubauen und die Gesundheit zu fördern. Ihr Kopf wird durch Bewegung frei und Sie entwickeln wieder neue Ideen. Ebenfalls wohltuend ist ein langsamer Spaziergang im Freien. Oft kommen im Gehen die besten Ideen. Schon der Anblick von Bäumen und Wiesen hat einen Entschleunigungs-Effekt, was sogar wissenschaftlich bewiesen ist. In der freien Natur wird unser Gehirn im Gegensatz zu einer städtischen Umgebung nicht laufend mit neuen Reizen überschüttet.

Immer mehr Berufstätige löschen die Apps von Handy, denn die News sind irritierend, irrelevant und störend. Auch im Berufsleben geht es darum, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und einen Gang zurückzuschalten. Konzentrieren Sie sich auf eine Sache, was viele Menschen verlernt haben. In unserer schnelllebigen Zeit haben wir nie genügend Zeit und erledigen viele Dinge gleichzeitig.

Egal, ob im privaten oder beruflichen Bereich: Wir sollten immer innehalten und uns fragen, was jetzt wirklich wichtig ist.

Unsere Coaches - Sofortige Hilfe am Telefon

Sie finden sich in diesen Informationen wieder und wissen bereits das Sie qualifizierte Hilfe benötigen. Unser Team steht Ihnen jederzeit telefonisch zur Seite.

Berater & Coaches

Unser Team aus Beratern, Coaches und Therapeuten ist immer für Dich da. Hier findest du das gesamte Team

Gerd

Uschi

Stephane

Manuela

Lebenshilfe.ch am Telefon hat 5,00 von 5 Sternen | 82 Bewertungen auf ProvenExpert.com